Das Denken

REFLEKTIONEN / GEDANKEN

Verpasse nie wieder ein Update

Essays

  • NEUESTER ARTIKEL

    Fürjasgefühle im Sommer

    Fürjasgefühle im Sommer –Auftakt einer neuen Leistungskultur

    »Einer Spur folgen.« Mit diesen Worten begann Niels, mir die etymologische Bedeutung des Wortes »Leistung« zu erklären. Im Spätmittelhochdeutschen hieß es »leistunge«, abgeleitet von »leisten«, was so viel wie ‘einer Pflicht nachkommen’ bedeutet. Ordnung muss sein.., dachte ich mir, doch die Stimmung in der Gesellschaft ist chaotisch. Was also tun?

    »Also stammt Leistung aus Deutschland?« frage ich nach? 

  • Der Brunnen der Wahrheit: Eine Welt mit perfektem Wissen

    Eine Welt voller Wunder Was sind die Implikationen einer Welt, in der jede Frage eine Antwort hat, in der jedes Problem eine Lösung hat? Wenn das Streben nach Wissen seinen Höhepunkt erreicht hat und der kollektive menschliche Intellekt auf dem Gipfel der Erleuchtung steht. Die Synkretische Ära, eine harmonisierte Welt, eine mythische Erleuchtung – Perfektes Wissen eben – eine Welt, in der jedes Gespräch geführt und jedes Rätsel gelöst wurde. Im frühen 16. Jahrhundert durchsuchte der spanische Entdecker Juan Ponce de León die ‚Neue Welt‘ auf der Suche nach dem Jungbrunnen, einer mythischen Quelle, die ewiges Leben gewähren soll. 500 Jahre später glauben viele Wissenschaftler und Technologie-Enthusiasten, dass wir am Rande eines Durchbruchs im Bereich der Langlebigkeit stehen. Das Streben gilt immer noch dem Jungbrunnen, aber wir trinken auch, spätestens Dank des rasanten Anstiegs der LLMs jetzt von einer anderen, aber unheimlich ähnlichen Lebensquelle: dem Fundament der Wahrheit. Sobald ewige Jugend erreicht ist, sehnen wir uns nach ewiger Wahrheit.Werden wir mit unserem menschlichen Drang nach Individualismus und Ästhetik, wirklich alle nur die Standardversion des neuen Humanoiden zu Hause haben, oder schicken wir ihn zum Friseur oder bestellen maßgeschneiderte Anzüge für ihn?

  • Das Leben in der Stimulation

    Wie können wir unsere Existenz in einer Welt betrachten, in der Erfahrungen verstärkt und die Realität erweitert wird? Wir dürfen uns als Menschheit im Zuge der heutigen technologischen Umwälzungen mit den praktischen Implikationen alter wissenschaftlicher, philosophischer und existenzieller Fragen auseinandersetzen. Ist das nicht spannend? Werden wir mit unserem menschlichen Drang nach Individualismus und Ästhetik, wirklich alle nur die Standardversion des neuen Humanoiden zu Hause haben, oder schicken wir ihn zum Friseur oder bestellen maßgeschneiderte Anzüge für ihn?

  • Wenn der Tesla Bot meinen 911 Benziner spazieren fährt

    Zugegeben, ich besitze weder einen Tesla Bot noch einen Porsche 911, aber könnte ein Roboter als Fahrer die Brücke zum autonomen Fahren sein? Werden wir unseren Hausroboter, der unseren Kindern bei den Schulaufgaben hilft und sich um die Oma kümmert, in den Koffer packen, wenn wir in den Urlaub fliegen? Oder sitzt er neben uns im Flieger? Werden wir mit unserem menschlichen Drang nach Individualismus und Ästhetik, wirklich alle nur die Standardversion des neuen Humanoiden zu Hause haben, oder schicken wir ihn zum Friseur oder bestellen maßgeschneiderte Anzüge für ihn?

  • ANTIZIPIERTE ZUKUNFT UND DAS DILEMMA DER INTELLIGENZ

    „Bereiten wir uns auf einen radikalen Neustart und eine Art biblisches Endzeit-Szenario vor?“ Im Jahr 2017 publizierte ich einige Gedanken über ‚unsere Zukunft‘. Zugegeben, nicht alle Prognosen waren präzise – sie wurden um Jahre verfehlt, verzerrt durch Kriege, oder eine plötzliche Pandemie. Doch als ich letzte Woche auf den Artikel stieß, traf mich eine vertraute Erkenntnis: Der Verlauf der antizipierten technologischen Fortschritte und deren möglichen Zukünfte sind nicht nur beobachtbar, sondern scheinen vorhersehbar, basierend darauf, wie technologische Entwicklung zu geschehen scheint.

  • Der Brunnen der Wahrheit: Eine Welt mit perfektem Wissen

    Eine Welt voller Wunder Was sind die Implikationen einer Welt, in der jede Frage eine Antwort hat, in der jedes Problem eine Lösung hat? Wenn das Streben nach Wissen seinen Höhepunkt erreicht hat und der kollektive menschliche Intellekt auf dem Gipfel der Erleuchtung steht. Die Synkretische Ära, eine harmonisierte Welt, eine mythische Erleuchtung – Perfektes Wissen eben – eine Welt, in der jedes Gespräch geführt und jedes Rätsel gelöst wurde. Im frühen 16. Jahrhundert durchsuchte der spanische Entdecker Juan Ponce de León die ‚Neue Welt‘ auf der Suche nach dem Jungbrunnen, einer mythischen Quelle, die ewiges Leben gewähren soll. 500 Jahre später glauben viele Wissenschaftler und Technologie-Enthusiasten, dass wir am Rande eines Durchbruchs im Bereich der Langlebigkeit stehen. Das Streben gilt immer noch dem Jungbrunnen, aber wir trinken auch, spätestens Dank des rasanten Anstiegs der LLMs jetzt von einer anderen, aber unheimlich ähnlichen Lebensquelle: dem Fundament der Wahrheit. Sobald ewige Jugend erreicht ist, sehnen wir uns nach ewiger Wahrheit.Werden wir mit unserem menschlichen Drang nach Individualismus und Ästhetik, wirklich alle nur die Standardversion des neuen Humanoiden zu Hause haben, oder schicken wir ihn zum Friseur oder bestellen maßgeschneiderte Anzüge für ihn?

  • Wenn der Tesla Bot meinen 911 Benziner spazieren fährt

    Zugegeben, ich besitze weder einen Tesla Bot noch einen Porsche 911, aber könnte ein Roboter als Fahrer die Brücke zum autonomen Fahren sein? Werden wir unseren Hausroboter, der unseren Kindern bei den Schulaufgaben hilft und sich um die Oma kümmert, in den Koffer packen, wenn wir in den Urlaub fliegen? Oder sitzt er neben uns im Flieger? Werden wir mit unserem menschlichen Drang nach Individualismus und Ästhetik, wirklich alle nur die Standardversion des neuen Humanoiden zu Hause haben, oder schicken wir ihn zum Friseur oder bestellen maßgeschneiderte Anzüge für ihn?

  • ANTIZIPIERTE ZUKUNFT UND DAS DILEMMA DER INTELLIGENZ

    „Bereiten wir uns auf einen radikalen Neustart und eine Art biblisches Endzeit-Szenario vor?“ Im Jahr 2017 publizierte ich einige Gedanken über ‚unsere Zukunft‘. Zugegeben, nicht alle Prognosen waren präzise – sie wurden um Jahre verfehlt, verzerrt durch Kriege, oder eine plötzliche Pandemie. Doch als ich letzte Woche auf den Artikel stieß, traf mich eine vertraute Erkenntnis: Der Verlauf der antizipierten technologischen Fortschritte und deren möglichen Zukünfte sind nicht nur beobachtbar, sondern scheinen vorhersehbar, basierend darauf, wie technologische Entwicklung zu geschehen scheint.

  • Der Löffelchen-Moment des Mannes

    Die zunehmende New-Wave-Suche nach Sinn und Seele trifft auf Andrew Tate & Co. Von Sabbaticals und Retreats bis hin zu Substanzerfahrungen mit Egobefreiung und Bewusstseinserweiterung. Alles muss erklärt werden, auf der Suche nach einer absoluten Antwort. Andererseits gibt es das Phänomen Tate: den 'Modernus-Mannus-Machos'.

  • NEUESTER ARTIKEL

    KAPITALISMUS. RETTET DIE MENSCHHEIT!

    Folgen wir der publizistischen Wahrnehmung im Vorfeld, so war Davos 2024 zunächst so etwas wie ein Krisentreffen. Vertrauen wiederherstellen. In Wissenschaft, Politik und vor allem der Wirtschaft. Das war das Kernthema des diesjährigen Weltwirtschaftsforums. Während der Woche wurde aber vor allem eins klar: Das Weltwirtschaftsforum ist Schaulauf und Wettbewerb des globalen Kapitalismus geworden. Wirtschaft macht Wandel. 

  • NEUESTER ARTIKEL

    KANZLER STATT OLAF – Schaffen statt »Wir schaffen das«

    Glaube versetzt Berge, heißt es so schön. Doch jetzt geht es zunächst um den nächsten Stein, Ärmel hochkrempeln und in die Hände spucken. Es besteht ein großer Unterschied zwischen Regieren und Reagieren. Der Frust verbreitet sich im Land – von Zahnärzten, die nur noch Regierungsgegner behandeln wollen, und wütenden Traktorfahrern bis hin zu jenen, die über die Gefahr der AfD aufklären. »Die AfD bietet keine Lösungen; sie ist menschenfeindlich, rassistisch, sowie europa- und demokratiefeindlich«, las ich kürzlich. Ich nicke zustimmend, frage mich aber: Was bedeutet das jetzt konkret? Was ist die Lösung? Die AfD ist keine Alternative, aber ihr Erfolg ist vielleicht die Konsequenz politischer Untätigkeit? Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber sie stirbt – in endlosen Sitzungen und Talkshows.

  • Allgemeine Künstliche Intelligenz, Singularität und Post-Humanismus – Gedanken zur Wochenmitte

    »Macht euch die Erde untertan!« Mit dieser Weisung schickt er, laut Bibel, seine zweibeinigen Geschöpfe in die Welt. Jahrtausendelang haben wir Menschen nun den Befehl gründlich befolgt – und mittlerweile eine Vielzahl der anderen Tierarten – ebenfalls Geschöpfe Gottes – ausgerottet.

  • Alice Weidel in einer Welt voller Ausländer

    Mit einem leicht überheblichen Lächeln rief Alice Weidel jüngst dem Deutschen Bundestag zu, Deutschland stehe “am Rande der Zahlungsunfähigkeit”, während die (hart) Arbeitenden in Deutschland “die Dummen” seien. Weidel spricht vom ernsthaften Schutz der deutschen Grenzen und des deutschen Hoheitsgebiets. Dabei werden Erinnerungen an ihre Rede im Bundestag vor etwa fünf Jahren wach, in der sie 'Burkas, Kopftuchmädchen, alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse' erwähnte und behauptete, diese würden den Wohlstand, das Wirtschaftswachstum und den Sozialstaat gefährden. 

  • Quantenwirtschaft: Deutschlands Weg in eine Neue Ära

    Können wir Europas Hoffnungsträger der Technologie mit Europas Mutmacher und Wegbereiter der Wirtschaft vereinen?

    Können wir ausgehend von Deutschland und Europa ein visionäres neues 'Betriebssystem' – die Wirtschaft – entwickeln? Ein System, in dem der oft kritisierte Kapitalismus ein 'Upgrade' erfährt und zu einer Form des humaneren Kapitalismus entwickelt wird, der den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Können wir ausgehend von Deutschland und Europa ein visionäres neues 'Betriebssystem' – die Wirtschaft – entwickeln? Ein System, in dem der oft kritisierte Kapitalismus ein 'Upgrade' erfährt und zu einer Form des humaneren Kapitalismus entwickelt wird, der den Menschen in den Mittelpunkt stellt.

  • Eine verspielte Welt

    Von antiken Brettspielen in Mesopotamien bis zu den Olympischen Spielen in Griechenland war strukturiertes Spiel immer integraler Bestandteil der Gesellschaft. Während freies Spiel als Leinwand für Kreativität und Erkundung dient, bringen organisierte Sportarten ihre eigenen einzigartigen Vorteile mit sich.

  • Wie die Zukunft aus Kiew grüßt

    In einer Zeit, in der die Menschheit vor existenziellen Bedrohungen steht – sei es der Klimakollaps, der Umgang mit exponentiellen Technologien, Hunger oder geopolitische Spannungen –, schlägt das Herz der Weltseele in Kiew. Hier rückt eine Gemeinschaft zusammen, um die Kraft des menschlichen Potentials zu entfesseln – und auch den Blick zu verändern. Und das in einer Zeit, in der auch die globale Gemeinschaft erkennen müsste, welche der zwei gegenüberstehenden Erzählungen ihr den Weg weisen soll.

  • Es wird Zeit, das ‘C’ zu begraben – die Identitätskrise der CDU: Von korrumpierender Macht zur echten Power.

    Von korrumpierender Macht zur echten Power: Während sich Bits & Pretzels und das Oktoberfest in Bayern kreuzen, stehen Technologie und Unternehmertum den traditionellen Bierdeckel-Visionen des Establishments gegenüber. Dies bietet den idealen Hintergrund für ein politisches Gedankenexperiment.

  • Leben ohne Leistung ist Sinnlos

    Sommerzeit – Gelegenheit zu reflektieren und den Blick zurück auf die vergangenen Monate und auf Kommendes zu werfen, wie mein nächstes Buch.

    Warum wir das Leben nicht nur fühlen, sondern vor allem füllen müssen, um ein erfülltes Leben genießen zu können.

    Für diese Erkenntnis in meinem Leben steht symbolisch das Jahr 2006. Damals wurde der damalige Linde-CEO Wolfgang Reitzle zum Manager des Jahres gekürt, just zu dem Zeitpunkt, als wir mit unserer Agentur Linde als Kunden gewinnen konnten. Meine Tage waren ein Balanceakt zwischen Bundesliga-Handball und Unternehmertum – nicht immer einfach zu vereinbaren, aber ich liebte es, und ich lebte den Fortschritt.

  • DIE EMPATHIE-FALLE

    Mark ist Kapitän auf der MS Europa und übergibt nach 40 Jahren das Ruder an seinen Nachfolger. Ein junger Kollege, der sehr geschätzt ist, sehr kompetent und ebenso sympathisch wirkt. Dennoch, für die Kenner im Kreis, kommt er an die Empathie von Mark (noch) nicht dran. “Eine fantastische Führungspersönlichkeit”. “Zutiefst empathisch, stets im Einklang mit den Gefühlen seiner Mitarbeiter, schnell dabei, ein sympathisches Ohr anzubieten, und geschickt darin, die Perspektive der Gäste zu verstehen”, so wird Mark im Rahmen seines 60. Geburtstag beschrieben. Seine Empathie wird als seine größte Stärke gelobt.

  • ETHIK UND MORAL OHNE RELIGION – Wie geht das?

    Bibel, Edda, Koran, Thora, ja viele religiöse Schriften über die Schöpfung sind Hüter historischer Mythen und Erzählungen sowie Quellen grundlegender Weisheiten. Ist es aber im 21. Jahrhundert zeitgemäß, ethische und moralische Grundsätze in Bilder wie der Wiederauferstehung, der göttlichen Wasserwanderung, der Teilung des Meeres oder der jungfräulichen Geburt zu verhüllen? Ethische und moralische Grundsätze ließen sich von der Erzählung Jesus von Nazareth als jungem Leader, als Vorbild und Sammelpunkt von Weisheit entkoppeln, wenn wir uns als Weltgemeinschaft auf das Wesentliche verständigen könnten. Die Frage, die sich dann aber stellt: Was ist das Wesentliche? Und, als Nebenbemerkung wäre zu erkunden: Wie kommen wir dahin?

  • Der Wikinger-Kodex: Eine Leistungskultur verwurzelt in Werten

    Im Atatürk-Stadion von Istanbul schreitet heute Abend eine imposante Figur auf den heiligen Rasen des Champions-League-Finales. Erling Haaland, eine unbestreitbare Lichtgestalt des Fussball, einer der Sportgiganten unserer Zeit. Anderswo, auf dem ockerfarbenen Staub von Roland Garros, bereitet sich Casper Ruud auf ein weiteres Finale vor, nach dem überzeugenden gestrigen 3-0 Sieg gegen Alexander Zverev bei den French Open. Inzwischen entfalten sich die sportlichen Heldentaten von Karsten Warholm, Victor Hovland und Martin Ødegaard auf diversen Bühnen, von Hürdenbahnen bis zu Golfgrüns. Gemeinsam bilden die Heroen die goldene Generation von Norwegens Sportlern. Sie verkörpern eine Leistungskultur, in der Fair Play, Entschlossenheit und Ruhm harmonisch koexistieren.